Freizeit & Mitarbeit

“Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun”
– Johann Wolfgang Goethe

Die Freizeit gestalten, die Freizeit mit Anderen verbringen, Geselligkeit genießen und die eigenen Interessen mit Anderen teilen – all dies können Sie in unseren Räumlichkeiten erleben.

Das Nachbarschaftszentrum bietet genügend Gestaltungsmöglichkeiten für Treffpunkte, Gruppen, Feiern und Ihre Ideen.

Ebenso können Sie sich in Ihrer Freizeit für Andere engagieren und Ihre Fähigkeiten und Interessen einsetzen. Wir informieren Sie gerne über Möglichkeiten des Ehrenamtes und stehen Ihnen für Ihre Vorstellungen in einem Gespräch gerne zur Verfügung.

Unter dem Motto “Ehrenamt beflügelt” freuen wir uns auf Ihren Besuch.

Serientermine

Treff im NBB

Der Treff im NBB gibt Gelegenheit für Gespräche, für den Austausch von Gedanken, Ideen und Informationen, für ein Zusammensein bei Kaffee und Kuchen. donnerstags,   15:00 – 16:30 Uhr Termine: […]

Serientermine

Stricken und Häkeln für Jung und Alt

Möchten Sie in unserem Treff stricken und häkeln lernen? Für sich, Ihre Familie oder Freunde und Bekannte? Dann sind SIE willkommen! Bitte bringen Sie Wolle (Reste) und Nadeln mit! Christiane […]

Serientermine

Stricken und Häkeln für Jung und Alt

Möchten Sie in unserem Treff stricken und häkeln lernen? Für sich, Ihre Familie oder Freunde und Bekannte? Dann sind SIE willkommen! Bitte bringen Sie Wolle (Reste) und Nadeln mit! Christiane […]

Serientermine

Internationale Frauenrunde 

Die Internationale Frauenrunde lädt deutsche und ausländische Frauen aus aller Welt zu Gesprächen und zum Erfahrungsaustausch ein. Wer seine Heimat verlassen hat, fühlt sich oft fremd und alleine. Doch trotz […]

Bürgerstammtisch
Termine: 27.09., 25.10., 29.11., 20.12.2022   sowie 31.01., 28.02., 28.03.2023      19:00 Uhr
Anmeldung: Jürgen Fröbisch, juergen.froebisch@web.de, 0228/253311 

Das Treffen ist offen für alle Bürgerinnen und Bürger, die Interesse haben, sich über die Belange des Brüser Bergs in lockerer Atmosphäre zu unterhalten.
Eines der Hauptziele ist es Anregungen zu geben und Maßnahmen zu erörtern, die das Renommee und die Attraktivität unseres Stadtteils stets weiter verbessern.
Erste Erfolge konnten bereits bei der Sauberkeit, bei der Sicherheit des Radwegenetzes und bei der Unterstützung von Veranstaltungen erzielt werden.
Der Bürgerstammtisch ist als unabhängige und parteipolitisch neutrale Interessensgruppe Mitglied des Ortsausschusses Brüser Berg.

Wir freuen uns, auch Sie demnächst in unserer lockeren Runde begrüßen zu dürfen.

Ihr Jürgen Fröbisch



Gemeinsam frühstücken

Starten Sie mit uns in den Tag! Bei einem gemeinsamen Frühstük haben Sie die Gelegenheit, Ihre Nachbar:innen kennenzulernen und wiederzutreffen. Auch wenn Sie erfahren möchten, was es in Ihrer Nachbarschaft gibt oder was hier geplant ist, sind Sie herzliche willkommen. Bei netten Gesprächen in einer gemütlichen Runde lässt sich ein Tag perfekt beginnen.

dienstags, 10:00 – 12:00 Uhr
Termine:  24.01. und 28.03.2023
Anmeldung: Nachbarschaftszentrum (NBB)
Kosten: keine, lediglich für Verzehr

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ein Vorlesetreff für Menschen mit Sehbehinderung und Makuladegeneration

Lasst uns lesen! Eine Vorleserin liest für interessierte Betroffene ausgewählte Texte. Ob Kurzgeschichten, Gedichte, Zeitschriften oder Zeitungsartikel – lehnen Sie sich zurück und genießen Sie das Hören. Danach wird übder das Gelesene in gemütlicher Runde gesprochen. Die Texte werden von den Teilnehmenden vorgeschlagen.

Christiane Frede
freitags, 14:30 – 16:00 Uhr

  • Termine:  20.01., 03.02., 17.02., 03.03., 17.03., 31.03.2023
  • Kosten: keine
  • Anmeldung: Nachbarschaftszentrum (NBB)

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Treff im NBB 

Der Treff im NBB bietet Gelegenheit für Gespräche, für den
Austausch von Gedanken, Ideen und Informationen, für ein Beisammensein
bei Kaffee und Kuchen.

donnerstags, 15:00 – 16:30 Uhr
Termine:  12.01., 09.02., 09.03.2023
Anmeldung: Nachbarschaftszentrum (NBB)
Kosten: keine, lediglich für Verzehr


 

Treff im NBB 

Der Treff im NBB bietet Gelegenheit für Gespräche, für den Austausch von Gedanken, Ideen und Informationen, für ein Beisammensein bei Kaffee und Kuchen.

donnerstags, 15:00 – 16:30 Uhr
Termine:  08.09., 13.10., 03.11., 08.12.2022
Anmeldung: Nachbarschaftszentrum (NBB)
Kosten: keine, lediglich für Verzehr


 

Sonntags – Treff im NBB 

Ein Sonntagnachmittag im Café NBB. Zusammenkommen bei Kaffee und Kuchen, Klönen, Ideen austauschen und sich für gemeinsame Unternehmungen verabreden. Wenn Sie Lust haben, den Sonntags-Treff mit zu gestalten und z.B. im Service zu helfen, melden Sie sich bitte ebenfalls im NBB. Ehrenamtliche Helfer:innen sind willkommen.

Monique Jordan und Cornelia Zapf

Sonntag, 27.11.2022  15:00 – 17:00 Uhr

Sonntag, 29.01.2023 15:00 – 17:00 Uhr

Anmeldung: Nachbarschaftszentrum (NBB)
Kosten: keine, lediglich für Verzehr

 

Internationale Frauenrunde

Die Internationale Frauenrunde lädt deutsche und ausländische
Frauen aus aller Welt zu Gesprächen und zum Erfahrungsaustausch ein. Wer
seine Heimat verlassen hat, fühlt sich oft fremd und alleine. Doch
trotz kultureller Unterschiede gibt es viele Gemeinsamkeiten. In
gemütlicher Atmosphäre wollen wir andere Länder und Kulturen
kennenlernen, Gemeinsamkeiten entdecken, über gemeinsame Themen sprechen
und neue Bekanntschaften schließen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Aktuelle Themen entnehmen Sie bitte dem Flyer!
Lisa Graff
freitags, 15:30 – 17:00 Uhr

Termine: 13.01., 27.01., 10.02., 24.02., 10.03., 24.03.2023

Anmeldung: Nachbarschaftszentrum (NBB)
Für den Inhalt und die Durchführung des Angebotes ist der/die Referent/in verantwortlich.

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Internationale Frauenrunde

Die Internationale Frauenrunde lädt deutsche und ausländische Frauen aus aller Welt zu Gesprächen und zum Erfahrungsaustausch ein. Wer seine Heimat verlassen hat, fühlt sich oft fremd und alleine. Doch trotz kultureller Unterschiede gibt es viele Gemeinsamkeiten. In gemütlicher Atmosphäre wollen wir andere Länder und Kulturen kennenlernen, Gemeinsamkeiten entdecken, über gemeinsame Themen sprechen und neue Bekanntschaften schließen. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Aktuelle Themen entnehmen Sie bitte dem Flyer!
Lisa Graff
freitags, 15:30 – 17:00 Uhr

Termine: 09.09., 23.09., 07.10., 21.10., 04.11., 18.11., 02.12., 16.12.2022

Anmeldung: Nachbarschaftszentrum (NBB)
Für den Inhalt und die Durchführung des Angebotes ist der/die Referent/in verantwortlich.


Telefonisches Gesprächsangebot

Mein Name ist Gertrud Kleinsorge und ich bin seit März Rentnerin. Gerne möchte ich mit Ihnen ins Gespräch kommen und Sie können mich anrufen, wenn SIE:
– das Bedürfnis auf ein Gespräch
haben
– jemanden zum Reden oder zum
Zuhören brauchen

Termine: nach Absprache
Kosten: keine
Weitere Informationen: Nachbarschaftszentrum Tel.: 0228 29 80 96
Für den Inhalt und die Durchführung des Angebotes ist der/die Referent/in verantwortlich.


 
 

Projekt: Blühender Brüser Berg

Wer hat Lust, zum Nutzen der Insekten und Vögel und auch zur Freude der Menschen, mit zu gärtnern und die Borsigallee nach und nach zum Erblühen zu bringen?

Wir freuen uns über Verstärkung.

Termine:

Jeden Donnerstag, von 16:00 – 17:30 Uhr zum Gärtnern, Austausch und zur Planung von Aktionen

Treffpunkt: Patenschaftsbeet Borsigallee/Ecke Fahrenheitstraße

Anmeldung und nähere Infos: Nachbarschaftszentrum Brüser Berg (NBB)



“Angraben” – Blühender Brüser Berg

Die Pflege der Patenschaftsbeete wird fortgesetzt. Unter dem Titel “Angraben” ist jeder herzlich eingeladen mitzumachen. Bei heißen und  kalten Getränken  wollen wir mit Groß und Klein ins Gespräch kommen und uns zum Patenschaftsprojekt austauschen.

Termin: Donnerstag, 23.02.2023  16:00 – 17:30 Uhr

Kosten: keine, über eine Kuchen- und Geldspende würden wir uns freuen
Anmeldung: nicht erforderlich

Für Inhalt und Durchführung des Angebotes ist der Referent verantwortlich.






Skat – endlich mal wieder miteinander Skat spielen

Anfänger:innen mit Vorkenntnissen und Fortgeschrittene sind herzlich willkommen!

Janos Mayer
montags, 18:00 – 21:00 Uhr
Termine: jeden 1. und 3. Montag im Monat, nicht am 02.01.2023
Kosten: keine
Anmeldung: Nachbarschaftszentrum (NBB)

Für Inhalt und Durchführung des Angebotes ist der Referent verantwortlich.



Doppelkopf

Konrad Koch

donnerstags, 19:00 – 22:00 Uhr
Termine: jeden Donnerstag
Anmeldung: Nachbarschaftszentrum (NBB), konradkoch@gmx.de
Kosten: keine
Für Inhalt und Durchführung des Angebotes ist die Referentin verantwortlich.



Offener Spieleabend

Wir laden alle ein, die gerne spielen, einfach mal vorbeizuschauen und mitzuspielen. Wir entscheiden bei jedem Treffen neu, welche Spiele wir an dem Abend spielen möchten. Wir freuen uns auf weitere Mitspielerinnen und Mitspieler.

Waltraud Mayer
mittwochs, 18:00 – 21:00 Uhr

Termine: jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat, am 04.01.2023
Anmeldung: Nachbarschaftszentrum (NBB)
Für Inhalt und Durchführung des Angebotes ist die Referentin verantwortlich.



Private Bridgegruppe

im NBB

Die private Bridgegruppe am Mittwochnachmittag freut sich über nette Mitspieler*innen. Wir laden Sie herzlich ein.
Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte ans Nachbarschaftszentrum (NBB).
Beachten Sie bitte die aktuellen Coronaregeln.


 

Stricken und Häckeln für Jung und Alt

Möchten Sie in unserem Treff stricken und häkeln lernen? Für sich, Ihre Familie oder Freunde und Bekannte? Dann sie SIE willkommen! Bitte bringen Sie Wolle (Reste) und Nadeln mit!

Christiane Frede

dienstags, 15:15 – 16:45 Uh, nicht am 03.01.

Rosemarie Strahl

mittwochs, 15:15 – 16:45 Uhr, nicht am 04.01.

Anmeldung: Nachbarschaftszentrum (NBB)
Für Inhalt und Durchführung des Angebotes ist die Referentin verantwortlich.

 

Fotospaziergang

Motive finden und überzeugend ins Bild setzen ist das Ziel der Fotospaziergänge. Viele Menschen sehen mehr und jeder etwas anderes. Beim gemeinsamen Ansehen der Fotos kann man viel voneinander lernen. Das Ziel des Spaziergangs: das Haus der Geschichte. Im Anschluss an den Fotospaziergang wird der Termin für eine gemeinsame „Sichtung“ der Bilder bekannt gegeben.

Bitte bringen Sie eine geladene Digitalkamera mit!
Anne Hensgen

Donnerstag,  13.01.2022 11:00 Uhr

Kosten: 5,00 €
Anmeldung: Nachbarschaftszentrum (NBB)

Für den Inhalt und die Durchführung der Angebote ist die Referentin verantwortlich.

Bitte beachten Sie die aktuellen Coronaregeln: Startseite/Aktuelles

Sie haben Interesse an ehrenamtlichem Engagement?
Sie haben ein Talent, Fähigkeiten und freie Zeit, die Sie einbringen möchten?

Unter dem Motto “Engagement beflügelt” geben wir Ihnen, als Koordinationsstelle, die Möglichkeit zur Umsetzung ihres Engagement auf dem Brüser Berg.

Bereits über 100 Personen aus verschiedenen Berufen und Interessensrichtungen engagieren sich im Stadtteil durch ein ehrenamtliches Angebot und helfen damit anderen.

Was sind die ersten Schritte?
In einem Erstgespräch werden wir mögliche Einsatzbereiche konkret besprechen, wie viel Zeit Sie für Ihr Ehrenamt aufwenden wollen und worauf es sonst noch ankommt.

Entstehen Kosten für Sie?
Ehrenamtliche Mitarbeiter bekommen die im Rahmen ihres Ehrenamtes entstehenden Kosten, die vorher abgesprochen werden, gegen Beleg erstattet.

Sind Sie versichert?
Ehrenamtliche Mitarbeiter sind bei der Ausübung ihres Ehrenamtes, wie hauptamtliche Mitarbeiter, über das Diakonische Werk haftpflicht- und unfallversichert.

Wo und wie können Sie auf dem Brüser Berg helfen?
Der Phantasie dazu, wo sie anderen helfen können, sind an sich keine Grenzen gesetzt. Zurzeit engagieren sich ehrenamtliche Mitarbeiter sowohl in der Einzel- als auch in der Gruppenbetreuung (z.B. Hausaufgabenhilfe, Sprachkurse), sie engagieren sich mit Einzelveranstaltungen, bei Festen und Veranstaltungen sowie auch in größeren Projekten. Näheres dazu finden Sie unter “Ehrenamtliche Hilfe”.

Immer wieder suchen wir freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für nachstehende Aufgaben:

Kulturtreff
Das Kulturtreffteam kümmert sich um regelmäßige kulturelle Angebote im Stadtteil Brüser Berg. Dazu gehören Filmveranstaltungen, Konzerte, Lesungen, Kabarett,auch Mithilfe bei Feiern und vieles mehr.

Aufgaben:
– Teilnahme an den Planungstreffen ca. 1x monatlich
– Vorbereitung und Nachbereitung der jeweiligen Veranstaltungen
– Serviceaufgaben, wie Bestellungen aufnehmen, Kuchen und Getränkeverkauf

Voraussetzung: Einsatzbereitschaft auch abends und an Wochenenden sowie Lust und Bereitschaft auch in wechselnden Teams zu arbeiten. Ein Gesundheitszeugnis ist erforderlich. Die Kosten trägt das Diakonische Werk.

NachbarschaftshelferIn/Seniorenbegleitung/Alltagshilfe – Sie wollen helfen und etwas Zeit spenden?
Senioren brauchen Begleitung und Unterstützung. Sie freuen sich über Zuwendung und Zeit für gemeinsame Unternehmungen.

Ihre Aufgaben könnten sein:
– Stundenweise Betreuung /Unterhaltung
– Begleitung bei Spaziergängen und Einkäufen
– Begleitung zu Angeboten im Stadtteil
– Kurzfristige Unterstützung im Krankheitsfall
– Regelmäßige Besuchsdienste
Keine Pflege!!

Kinder- und Familienunterstützung – Sie haben Spaß an der Arbeit mit Kindern?

(Vor-) Lesepatenschaft
Grundschulkinder (1. Klasse) oder Kindergartenkindern, die im nächsten Jahr in die Schule kommen, freuen sich über Unterstützung.

Durch Vorlesen, gemeinsames Lesen und Spielen wird die deutsche Sprache geübt und verbessert, der Einstieg in die Schule erleichtert und die Sprachentwicklung gefördert.
Voraussetzung: Spaß mit Kindern zu arbeiten und Interesse auch an der Zusammenarbeit mit den Eltern

Einsatzzeiten und -ort : nach Absprache

Vorlesen: Kindereinrichtungen im Stadtteil brauchen Ihre Unterstützung
Auch ein Kindergartentag kann anstrengend sein. Da kann eine Vorleseeinheit helfen um zur Ruhe zu kommen.

Voraussetzung: Spaß mit Kindern zu arbeiten und Durchsetzungsvermögen

Hausaufgabenhilfe:
Kinder brauchen Nachhilfe oder Unterstützung bei den Hausaufgaben.
Für die Unterstützung von Schülern vor allem in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathe suchen wir immer wieder Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In der Grundschule erfolgt der Einsatz immer in Absprache mit der Klassenleitung, die i. d. R. auch als Ansprechpartner für Ehrenamtliche zur Verfügung steht.

Voraussetzungen: Kenntnisse für die jeweiligen Schulformen und Spaß an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen; regelmäßige Einsatzbereitschaft

Einsatzzeiten: in der Regel einmal pro Woche


Familienunterstützung:

Alleinerziehende suchen Entlastung, damit ein Arztbesuch, ein Einkauf, der Besuch einer NBB-Veranstaltung o.ä. auch mal ohne die Kleinen stattfinden kann, oder Unterstützung, wenn Arbeitszeiten der Eltern mit Schließungszeiten von Kindergärten und Schulen kollidieren.

Voraussetzung: Spaß und Geduld im Umgang mit den Kleinsten, flexible Einsatzbereitschaft

Einsatzzeiten: nach Absprache


Integration/Inklusion
Ein Arbeitsfeld ist das Inklusions-Projekt des NBB. Ziel ist es, Wege und Möglichkeiten zu finden, möglichst alle Bürgerinnen und Bürger im Stadtteil zu erreichen – unabhängig von deren Sprache und Herkunft.

Dazu wurden verschiedene Arbeitsgruppen gegründet:

AG 1 „ Jeder kann mitmachen/Berührungsängste abbauen“-
Wie machen wir die Angebote im NBB bekannter?
AG 2 und 3 „Gemeinsamkeiten verbinden“ und „WER braucht WAS?“
Interkulturelle Angebote und Angebote für Migranten entwickeln
AG 4 „Nachbarschaft leben ist wichtig“
Angebote für Familienunterstützung entwickeln


Für alle Bereiche gilt:
Wenn Sie Interesse und Zeit haben, melden Sie sich bitte für weitere Informationen an das Nachbarschaftszentrum Brüser Berg, Telefon: 0228-298096

Hausaufgabenhilfe im Jugendzentrum Brüser Berg

Öffnungszeiten: montags – donnerstags 14:00 – 21:30 Uhr 

                              freitags                              14:00 – 19:00 Uhr

 

Hausaufgabenhilfe: mittwochs    16:00 – 17:30 Uhr (Mathe)

                               donnerstags 17:00 – 18:00 Uhr (Englisch)     

                               freitags         16:00 – 17:30 Uhr (Deutsch)

Weitere Zeiten und Termine – auch für Unterstützung bei Bewerbungen etc. – nach Vereinbarung.

 

Alle Angebote sind kostenfrei!   Freies WLAN verfügbar.

Kommt am besten selber vorbei oder ruft uns einfach an.

Jugendzentrum Brüser Berg, Fahrenheitstraße 51

53125 Bonn, Tel.: 0228 / 3827-197

 



Nachbarschaftshelfer/innen bieten Hilfe an

Achtung: Wegen der Corona-Pandemie ist abzuwarten, ob und wann ein ehrenamtlicher Einsatz vorort wieder erfolgen kann
Mit der Auflösung alter Familienverbände ist verbunden, dass viele ältere Menschen heute alleine wohnen und für ganz unterschiedliche Verrichtungen Unterstützung und Begleitung suchen.

Sie brauchen Hilfe und Begleitung ?
– beim Einkauf
– auf dem Spaziergang
– bei der Erledigung der Post
– zum Arzt
– zu Angeboten im NBB …
oder
Sie würden sich über regelmäßigen Besuch freuen?

Bitte sprechen Sie uns an!
Ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtteil Brüser Berg bieten Hilfe an.
Keine Pflege!!

Einsatzzeiten:
Die Einsatzzeiten und -möglichkeiten unserer Nachbarschaftshelferinnen und –helfer sind sehr vielfältig und hängen davon ab, was Sie an Hilfe wünschen.
In einem persönlichen Gespräch wird vereinbart, wie die Nachbarschaftshilfe für Sie persönlich aussehen soll.
Die Begleitung kann einmalig und kurzfristig oder auch regelmäßig und langfristig gewünscht werden.

Neben der Vermittlung in Einrichtungen,
wie z.B. in Schulen, Kindertagesstätten, Jugendzentrum und an Einzelpersonen, gestalten ehrenamtliche Mitarbeiter auch Angebote, die Gelegenheit zum Kennenlernen, Zusammen-Sein und gemeinsamen Tun geben.

Unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer auf dem Brüser Berg bieten Hilfe z.B. in folgenden Bereichen an:

– Hausaufgabenhilfe
– Sprachförderung für Migrantinnen und Migranten
– Lesepatenschaften für Vorschulkinder
– Unterstützung im Krankheitsfall
– Kleine handwerkliche Arbeiten

Teilen Sie uns bitte auch mit, wenn Sie Hilfe zu einem anderen Thema benötigen. Wir freuen uns über Ihre Rückmeldungen.

Projekt Blühender Brüser Berg
Miteinander wollen wir den Brüser Berg immer mehr zum Erblühen bringen. Das Projekt ist langfristig angelegt.

Haben Sie Lust, sich daran zu beteiligen, den Bienen, Schmetterlingen und Vögeln hier auf dem Brüser Berg in den Grünanlagen ein neues zu Hause zu geben und die vorhandene Bepflanzung mit schönen Blühpflanzen zu ergänzen?

Die Umsetzung des Projektes ist geplant. Einige Ideen werden hier als Beispiele zum Mitmachen genannt und können in kleinen Gruppen weiterentwickelt werden:

– weitere Nistkästen hängen – Nistkasten-Spenden erwünscht
– Insektenfreundliche Pflanzen setzen
– vorhandene Blumen und Sträucher beschildern
– Bild- und Erläuterungstafeln zu Vögeln und Insekten
– Hochbeet anlegen
– regelmäßige Hege und Pflege
– gemeinsame “Saubermachaktionen”
– regelmäßige (Foto)-dokumentationen
– Sensibilisierung für nachhaltige Umweltmaßnahmen im Stadtteil

Wenn Sie Lust haben, hier ehrenamtlich mitzuarbeiten, sind Sie herzlich willkommen.

Jede/r kann Vorschläge machen und Anregungen geben und natürlich auch bei der Umsetzung helfen (z. B. einen Nistkasten hängen, bei der Hege und Pflege der Pflanzen.) Was und wie etwas umgesetzt wird, entscheiden wir immer gemeinsam im Projektteam.

Sobald es möglich ist, werden wir zu einem Präsenztreffen einladen. Wir freuen uns sehr darauf.
Bei Interesse und für weitere Informationen melden Sie sich bitte im NBB bei Frau Grünwald-Schiffer. Telefon: 0228-298096


Kinder brauchen Nachhilfe oder Unterstützung bei den Hausaufgaben

In der Zeit vor der Corona-Pandemie konnten sich die Schüler*innen ehrenamtliche Unterstützung im Jugendzentrum Brüser Berg holen. Andere Kinder wurden während der Kindergartenzeit / Schulzeit oder privat in den Räumen des NBBs oder zu Hause ehrenamtlich unterrichtet. Erwachsene kamen für die Sprachförderung zu uns ins NBB. Das alles findet seit Wochen so nun nicht mehr statt.
Sukzessive soll zwar der Unterrichtsbetrieb in den Schulen wieder aufgenommen werden, „die besonderen Schutzmaßnahmen werden jedoch dazu führen, dass der Unterricht nicht für alle Schülerinnen und Schüler wieder zur gleichen Zeit am gleichen Ort stattfinden kann. Es wird auch weiterhin die Notwendigkeit bestehen, das Lernen auf Distanz zu organisieren. Auch weiterhin stellen Lehrerinnen und Lehrer hierzu Lernaufgaben bereit.“ (aus: Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW, Das Bildungsprotal)

Wir alle bekommen über die Nachrichten mit, dass in den Familien, die ständige „Hausaufgabenbetreuung“ durch die Eltern für alle Beteiligten eine Belastung ist.
Wie können wir hier helfen?
Einige Ehrenamtliche bieten ihre Unterstützung bereits unter Nutzung verschiedener Messengerdienste (Skype, Whatsapp, Zoom, …), aber auch über den Emailverkehr von zu Hause an und machen positive Erfahrungen.

Wenn Sie sich vorstellen können, ebenfalls kontaktlos zu unterstützen, melden Sie sich bitte. Gerne werde ich versuchen, Ihr Angebot an die sozialen Einrichtungen zu vermitteln und zu organisieren.
Wenn Sie nicht zur Risikogruppe gehören, ist bald auch ein “face to face” Unterricht im NBB möglich.
Bei Interesse und für weitere Informationen melden Sie sich bitte im NBB bei Frau Grünwald-Schiffer. Telefon: 0228-298096


Hausaufgabenhelfer*innen gesucht
– ehrenamtlich virtuell mit Messengerdiensten-

Für Schüler*innen, die wegen des Distanzunterrichts um virtuelle Hausaufgabenhilfe anfragen, suchen wir ehrenamtliche Unterstützung.

Voraussetzungen:
Sie sollten in erster Linie Freude an der Arbeit mit Kindern mitbringen und offen sein für den „digitalen Kontakt“. Sie arbeiten mit einem „sicheren Link!“, den Sie vom NBB erhalten. Sie sollten nach Möglichkeit einen Personal-Computer, ein Tablet oder ein Notebook/ Laptop mit Kamera und Lautsprecher, sowie Internet zu Hause haben.

Wir unterstützen:
Wenn Sie noch nicht mit einem Messengerdienst gearbeitet haben, erhalten Sie eine Einführung. Auf Wunsch begleiten wir Sie in die ersten Videoschaltungen mit dem/der Schüler/in.

Wir organisieren den Kontakt mit den Klassenlehrer*innen, die das Übungsmaterial der einzelnen Schüler*innen zur Verfügung stellen, so dass Sie gut unterstützen können.

Wir organisieren und koordinieren die Kontakte mit den Eltern der Kinder und die Zeiten für den Unterricht. Wir bleiben immer die Ansprechpartner*innen für Sie.

Termin: nach Absprache, 1-2 x wöchentlich,nachmittags

Treffpunkt: virtuell mit Einladungslink

Bei Interesse und für Fragen melden Sie sich bitte im NBB bei Frau Grünwald-Schiffer. Telefon: 0228-298096


Projekt: Integration

Immer wieder suchen wir ehrenamtliche Unterstützung für die Sprachförderung in Deutsch für Erwachsene.
– Vermittlung von Sprachkenntnissen für Anfänger und leicht Fortgeschrittene
– Unterstützung bei den Hausaufgaben
– 1 – 2 mal wöchentlich
– max. 1-2 Personen
auch kontaklos möglich

Bei Interesse und für weitere Informationen melden Sie sich bitte im NBB bei Frau Grünwald-Schiffer. Telefon: 0228-298096


Kinder brauchen Nachhilfe oder Unterstützung bei den Hausaufgaben
Achtung: Wegen der Corona-Pandemie ist abzuwarten, ob und wann ein ehrenamtlicher Einsatz vorort wieder erfolgen kann

Aktuell suchen wir Ehrenamtliche,

– die mit Schülerinnen und Schülern mit Lernschwächen (keine Inklusionsschüler) arbeiten möchten. Es handelt sich um Schülerinnen und Schüler mit Sprachschwierigkeiten. Lesen, Schreiben und Textverständnis müssen geübt werden.

Die Unterstützung findet im 1:1 Verhältnis an der Realschule statt und wird fachlich vom zuständigen Lehrpersonal begleitet.
Bei Interesse und für weitere Informationen melden Sie sich bitte im NBB bei Frau Grünwald-Schiffer. Telefon: 0228-298096


Unterstützung für Schüler*innen an der Realschule
Achtung: Wegen der Corona-Pandemie ist abzuwarten, ob und wann ein ehrenamtlicher Einsatz vorort wieder erfolgen kann


Hausaufgabenhilfe Jugendzentrum Brüser Berg
Achtung: Wegen der Corona-Pandemie ist abzuwarten, ob und wann ein ehrenamtlicher Einsatz vorort wieder erfolgen kann



Mittagstisch im NBB
Achtung: Wegen der Corona-Pandemie ist abzuwarten, ob und wann der Mittagstisch vorort wieder stattfinden kann

Unser Kochteam freut sich über Verstärkung. Wer gerne kocht, findet im Kochteam des Nachbarschaftszentrums Gleichgesinnte.
Jeweils zu zwei bis drei Personen wird jeden Mittwoch für unsere Besucher ein frisches Essen zubereitet. Was gekocht wird, bestimmen die Köchinnen und Köche selbst und wird bei regelmäßigen Treffen, etwa alle 3 Monate, im Team abgesprochen.

Voraussetzungen: Spaß am Kochen, Bereitschaft den jeweiligen Einkauf zu übernehmen, Offenheit für Mitarbeit in wechselnden Kochteams

Einsatzzeiten: mittwochs (nach Absprache, ca. 1x im Monat) von ca. 10:00 Uhr bis ca. 14:00 Uhr

Bei Interesse und für weitere Informationen melden Sie sich bitte im NBB bei Frau Grünwald-Schiffer. Telefon: 0228-298096


Projekt: Nachbarschaftshelfer

Mit der Auflösung alter Familienverbände ist verbunden, dass viele ältere Menschen heute alleine wohnen und für ganz unterschiedliche Verrichtungen Unterstützung und Begleitung suchen. In Zeiten der Coronapandemie ist die Nachbarschaftshilfe mehr gefragt denn je. Manches ist nicht möglich, weil der Abstand gewahrt werden muss. Aber schauen Sie selbst, ob und wie Sie helfen wollen.

Hier eine Auswahl:
Begleitung beim Einkaufen, Essen bringen im Krankheitsfall, kleine handwerkliche Tätigkeiten, Begleitung ins Theater, zum Friedhofsbesuch, zu Ärzten…, Vorlesen/Unterhaltung..
Die Begleitung kann einmalig und kurzfristig oder auch regelmäßig und langfristig gewünscht werden. Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielfältig und hängen davon ab, wie viel Zeit Sie bereit sind aufzuwenden, um einem Menschen in der Nachbarschaft zu helfen. Keine Pflege!!
Eine Teilnahme an einer vorbereitenden Schulung ist möglich, aber nicht Voraussetzung für den Einsatz.

Bei Interesse und für weitere Informationen melden Sie sich bitte im NBB bei Frau Grünwald-Schiffer. Telefon: 0228-298096